GALLERIES

        Auf diese Dinge musst Du achten, um für Deine Hochzeitsreportage beim Hochzeitsfotografen viel Geld zu sparen...

        Hochzeitsfotograf Hamburg Preise

        Eine Hochzeitsreportage hält Euren großen Tag in wunderschönen Bildern fest – auch die besonderen Momente, die Ihr in der Aufregung live vielleicht verpasst.

        Achtest du auf einige Punkte, erhältst Du von Deinem Hochzeitsfotografen sehr faire Preise.

        Stundenlohn

        Rechnet dein Hochzeitsfotograf in Hamburg nach Stunden ab, lohnt es sich, diese stundenbasierten Preise mit denen anderer Fotografen zu vergleichen. So siehst du schnell und unkompliziert, ob das Honorar angemessen ist.

        Preis pro Bild

        Einige Fotografen rechnen pro Bild oder Bildpaket ab. In diesem Fall scheint der Preis anfangs deutlich unter dem einer zeitbasierten Abrechnung zu liegen. Mach Dir aber unbedingt bewusst, dass sich auf Deiner Hochzeit viele wunderbare Momente aneinanderreihen werden. Es wird unzählige Gelegenheiten für schöne, emotionale Bilder geben. Im Nu schnellen die Kosten dann in die Höhe!

        Zeitbasierte Abrechnung

        Bei der Abrechnung nach Stunden erhältst Du in der Regel alle Bilder, die Dein Hochzeitsfotograf aus Hamburg während der Trauung und Feier von Euch als Brautpaar, Euren Gästen und der Location gemacht hat. Üblicherweise wird im Vertrag eine Minimalanzahl an Bildern festgehalten: So hast Du eine Garantie, dass Dein Fotograf alle wichtigen flüchtigen Momente für Euch einfängt und Ihr sie später jederzeit noch einmal Revue passieren lassen könnt.

        Kosten für die Bildbearbeitung

        Mit professioneller Bildbearbeitung kann Dein Hochzeitsfotograf die besondere Atmosphäre beim Tauschen der Ringe oder dem Brautwalzer noch besser greifbar machen. Im günstigsten Fall ist die nachträgliche Bearbeitung der Bilder bereits im Preis für die Hochzeitsfotos enthalten.

        Anzahl der Bilder und versteckte Kosten

        Einige Fotografen rechnen aber auch nach Anzahl der Bilder ab und bieten beispielsweise ein Basispaket mit einer festen Zahl an bearbeiteten Bildern an. Möchtest du noch mehr Bilder nachbearbeiten lassen, fallen Zusatzkosten in oft nicht unerheblicher Höhe an. Eine selbstständige Nachbearbeitung ist nicht möglich, da kein Hochzeitsfotograf die Rohdaten der Hochzeitsreportage herausgibt. Wünschst Du Dir ein Hochzeitsalbum mit Bildern in einheitlichem Stil, hast Du keine Wahl: Du musst die Konditionen Deines Fotografen akzeptieren.

        Fahrtkosten

        Abhängig davon, wo die Trauung stattfindet und welche romantische oder stylische Location Du für die anschließende Feier ausgewählt hast, entstehen für den Fotografen Fahrtkosten. Am besten stellt Dein Hochzeitsfotograf Dir diese nicht zusätzlich in Rechnung. Alternativ sind diverse Pauschalen oder Abrechnungsmodelle im Vertrag möglich. Um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, solltest Du in diesem Punkt unbedingt genau hinsehen.

        Hochzeitsreportage im Standesamt Hamburg Altona

        Für Ihre standesamtliche Trauung und auch die weitere Feier im Eaton Place in Ottensen, durfte ich Roberta und Daniel wieder fotografisch mit einer Hochzeitsreportage begleiten.

        Diesmal im Standesamt Altona.

        Ich freue mich sehr, dass ich Euch völlig frei, ein paar Bilder zeigen darf.

        Wie Du bei der Auswahl des Hochzeitsfotografen viel Geld sparen kannst

         

        Mit einem Hochzeitsfotografen zum Festpreis bleibst du garantiert im Budget!

        Damit neben einer stilvollen und individuellen Hochzeitsreportage noch genügend Geld für einen unvergesslichen Honeymoon bleibt, entscheidest Du Dich am besten für ein Festpreisangebot.

        Dieses umfasst in der Regel ein festes Stundenkontingent. Noch entspannter feierst Du Deine Hochzeit, wenn Du einen Festpreis ohne bestimmten Zeitrahmen vereinbart hast.

        In diesem Fall begleitet der Hochzeitsfotograf die ganze Feier – auch wenn Deine Gäste bis in die Morgenstunden tanzen.

        BY:
        York Augustin
        ×
        29. Februar 2020