GALLERIES

        Das perfekte Getting Ready für deine Hochzeit in Hamburg

        Das perfekte Getting Ready für deine Hochzeit in Hamburg

        Beim feierlichen Getting Ready wird aus einer „normalen Frau“ eine märchenhafte Braut – diesen Moment der Vorfreude auf die Trauung solltet ihr zurecht zelebrieren und unbedingt auf tollen Bildern festhalten.

        Da das Brautstyling am Hochzeitsmorgen etwas sehr Persönliches ist, habe ich mich mit ​Ella Deck​ Couture und ​Manija Biebow ​(Visagistin und Frisörmeisterin) – zwei fantastischen Dienstleistern aus Hamburg – zusammengefunden, um deinen Hochzeitstag zu etwas ganz Besonderem zu machen. Gemeinsam gestalten wir dein individuelles und ganz persönliches Getting Ready.

        1. Warum solltest du dein Getting Ready auf Bildern festhalten?

        Für mich ist klar, dass die einmalig schönen und vor allem auch intimen Momente der Brautvorbereitung unbedingt bildlich festgehalten werden müssen. Denn das freudige Getting Ready mit Sektempfang und jeder Menge Spaß können natürlich nur diejenigen erleben, die anwesend sind.

        Umso wichtiger ist es, das Brautstyling fotografisch zu begleiten: Wie sonst erfährt der Bräutigam später, was sich am Hochzeitsmorgen abgespielt und welche schönen und emotionalen Momente die Braut erlebt hat?

        2. Kennenlernshooting zur Vorbereitung

        Ein Kennenlernshooting mit dem Fotografen sollte unbedingt in der Hochzeitsplanung stehen. Denn nur durch einen Probetermin kannst du feststellen, ob dir diese Art der Hochzeitsfotografie gefaellt - und ob du die fertigen Bilder magst.

        Erst nach der persoenlichen Begegnung weißt du mit Sicherheit, ob die Chemie zwischen euch stimmt und ob du dir vorstellen kannst, dass dieser Hochzeitsfotograf dein intimes und persönliches Getting Ready fotografiert.

        Am Tag der Hochzeit kommt dann kein voellig fremder Mensch zu dir, sondern jemand, den du bereits kennst und dem du vertrauen kannst.

        Braut beim Schminken, während des Getting Ready

        3. Was ist die beste Location für das Braut Getting Ready?

        Ich bin der Meinung, dass es nicht voellig egal ist, wo dein Getting Ready stattfindet. Denn die Location sollte zum einen ausreichend Platz fuer alle Anwesenden bieten (dazu zaehlen auch Visagistin und Stylistin) und zum anderen fuer das Auge ansprechend sein.

        Die Raumqualitaet spielt eine wichtige Rolle beim Brautstyling: Sie soll eine Umgebung der Ruhe und des Wohlfuehlens schaffen und natuerlich die Nervositaet nehmen.

        Heiratest Du klein? Dann schlage ich dir eines der tollen Hotels an der Hamburger Alster vor. Das Elbphilharmonie Hotel, The Westin Hamburg und viele andere Hotels haben tolle Suiten, die nicht das eigene Budget sprengen und dennoch ein tolles und stilvolles Ambiente bieten.

        Heiratest du vielleicht in einem Landschloss? Dann bietet sich die Moeglichkeit an, direkt dort ein Zimmer fuer das Getting Ready zu buchen.

        4. Getting Ready alleine oder mit Freunden und Familie?

        5. Was ziehe ich bei meinem Getting Ready an?

        Die Klassiker sind ein kurzer Morgenmantel aus Satin, ein bequemer Bademantel oder ein weißer Kimono mit eleganter Spitze, die für das Getting Ready gerne mit der Aufschrift „Bride“ oder „Braut“ verziert werden.

        Gemuetliche Pantoffeln, kuschelige Socken oder verzierte Flip-Flops sorgen fuer die noetige Entspannung und ein angenehmes Gefuehl, bevor der positive Hochzeitsstress an diesem besonderen Tag startet.